Kidsdays

25 Grad. 19 Mitarbeiter aus APG und ApoJo. Und 37 Kinder aus beiden Gemeinden und Familien, die regelmäßig das FACE-Familienzentrum besuchen. Beste Voraussetzungen also für tolle KidsDays. Unser Thema war W.W.J.D. – Was würde Jesus tun? Die drei Tage nach Himmelfahrt vergingen wie im Flug. Kein Wunder! Es gab tolle Musik, intensive Kleingruppen, kreative Workshops, leckeres Essen und jede Menge Highlights. Die Kinder konnten viele Anregungen mit nach Hause nehmen, damit jeder auf seine Art „jesus-mäßig“ den Alltag (er)leben kann. Alle waren sehr motiviert, die KidsDays zu Hause nicht enden zu lassen. Hier ein paar Feedbacks von den Kindern: „Mein Trommelworkshop war so toll.“ – „Ich habe eine neue Freundin gefunden.“ – „Das Geländespiel war spitze.“ – „Ich habe endlich gelernt besser Fußball zu spielen.“ – „Mein Armband erinnert mich immer an die Frage: Was würde Jesus tun?“- „Es gab ganz tolle Lieder zum Mitsingen.“ Auch die Mitarbeiter haben bei aller Anstrengung die Tage genossen: „Wow, waren die Kinder lieb!“ – „Es ist so schön, dass so viele Kinder von Jesus begeistert sind.“ – „Es herrschte die ganze Zeit eine ganz tollen Stimmung“. „Was würde Jesus tun?“ Bestimmt so etwas, wie wir alle an diesen drei Tagen: zusammen viel Zeit verbringen, zusammen beten, essen, lernen und spielen.

KidsDays l A. Lägel / K. Logge-Böhm