Startseite

 

Aufgrund der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zum Coronavirus sind alle Gottesdienste und Veranstaltungen der APG leider abgesagt.

Dazu ein Brief der Gemeindeleitung:

Liebe Gemeinde, liebe Mitarbeiter!

Anlässlich der sich steigernden Dynamik bezüglich des Corona Virus
müssen wir folgendes feststellen:

1. Wir haben heute durch das Bezirksamt Reinickendorf erfahren,
dass unsere großen Feste FACE Jubiläum und die Eröffnung
unseres neuen Hauses abgesagt werden auf Order von der
Senatsverwaltung.

2. Die Generalsuperintendentur und das Bezirksamt unterstützen
die Entscheidung zum Shut down der gesamten Aktivitäten und
haben sie als weise und angemessen bestätigt. Der Kirchenkreis
wird auch alle Veranstaltungen über 10 Personen absagen.

3. Es gilt in den nächsten Wochen die Schnelligkeit der
Ausbreitung des Corona Virus zu stoppen, damit keine
Überlastung des Gesundheitswesens wie in Italien bei uns
geschieht. Je weniger sich gleichzeitig infizieren, desto besser
kann die gesundheitliche Notfallversorgung einzelner

geschehen- was Leben retten kann. Das Robert-Koch Institut
mahnt jetzt Schritte zur Verlangsamung der
Infektionsweitergabe zu unternehmen. Dies fordert von uns
eine weise und entschlossene Vorgehensweise ab:
Zusammenkünfte vermeiden.

4. Da die Infektionsketten immer größer gefasst und schwieriger
nachzuvollziehen sind haben wir beschlossen, gerade aus
Rücksichtnahme gefährdeter Gruppen, auf unbestimmte Zeit
jegliche Zusammenkünfte abzusagen.

Ab sofort gilt für alle APG Bereiche ein Shut down. Dies bedeutet,
dass sämtliche Angebote der APG, vom FACE, BENN, dem
Bildungsverbund und dem Café Apostel gestrichen werden.
Dies gilt auch für die Gottesdienste der nächsten Zeit!
Es findet weder die Eröffnung des Hauses statt, noch
Veranstaltungen zum 10 jährigen Bestehen vom FACE.
Die Kita wird für kommenden Montag und Dienstag geschlossen-
während dieser Zeit müssen alle formalen Dinge geklärt werden. Eine
weitergehende Schließung ziehen wir in Betracht.

Es wird empfohlen auch Hauskreise auszusetzen- finden sie statt, so
ist dies die persönliche Entscheidung einzelner.
Die Mitarbeiter werden erst einmal weiterhin ihren Arbeitsplatz
aufsuchen- wenn auch ohne Puplikumsverkehr. Das Haus der Familie
bleibt aber für alle anderen geschlossen. Unsere Küsterin Frau
Wandrei wird aus dem Home office arbeiten. Die Küsterei ist über
Mail oder über eine Rufweiterleitung Dienstags Vormittags und
Donnerstags Nachmittags zu erreichen.

Wir bitten euch uns euer Vertrauen auszusprechen und die
Entscheidung mitzutragen!
Wir wollen die Risikogruppe (Menschen über 60 Jahren,
Immungeschwächte, Lungen- und Kreislauferkrankte…)unter uns
schützen und dem Virus möglichst auch keine Chance unter uns allen
geben.

Es gibt eine „Corona Task force“ der APG, die sich ständig
untereinander verständigt, sich mit den amtlichen und kirchlichen
Stellen in Verbindung setzt und euch auf dem Laufenden hält. Zu ihr
gehören Felix Bergemann, Ute Strelow, Niels Buchholz und Amo
Seibert.
Informationen werden über die Apostel App, den Newsletter, über
FaceBook und über Whattsapp Gruppen weitergeleitet.

Wir bitten davon abzusehen unsere Mitarbeiter fortlaufend
telefonisch zu kontaktieren. Alle für die Gemeinde relevanten
Informationen werden wir über die oben genannten Kanäle
weitergeben.
In der kommenden Zeit werden wir daran arbeiten, wie wir uns
gegenseitig geistlich stärken können- auf neuen Wegen.

 

Weitere Gottesdienste und Veranstaltungen 

 

Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, können Sie sich zum Newsletter unter diesem Link anmelden.

 

Willkommen in der Ev. Apostel-Petrus-Gemeinde!

Stellen Sie sich vor, Gott redet und Sie sind dabei … wenn Gott im Zentrum steht, dann kann das durchaus passieren. Das ist uns hier im Märkischen Viertel wichtig als Evangelische Kirchengemeinde, dass ER im Mittelpunkt steht. Darum feiern wir leidenschaftlich mit Groß und Klein Gottesdienste zu Themen und mit einer Musik, die unserem Lebensgefühl entsprechen. Darum sammeln sich viele von uns in Hauskreisen um Gottes Wort und erleben eine Gemeinschaft, in der Gott uns nahe kommt und Veränderung möglich ist. Mit dieser besonderen Erfahrung wollen wir nicht allein bleiben. Wir teilen sie im FACE-Familienzentrum in unserem Stadtviertel, in der Gemeinschaft der Kirchen dieser Stadt und natürlich gern auch mit Ihnen, wenn Sie demnächst bei uns vorbeischauen!
Sehen wir uns? Im Gottesdienst sonntags um 10.30 Uhr? Oder auf einen Latte Macchiato im Café Apostel? Oder gleich beides …?

 

Die Evangelische Apostel-Petrus-Gemeinde

Im Jahr 1964 wurde die Apostel-Petrus-Gemeinde (APG) gegründet. Zeitgleich begann der Bau des Märkischen Viertels, damals der größten Hochhaussiedlung Berlins. Die typischen Merkmale einer Kirche fehlen bei uns: Kirchturm und Glockengeläut. Dennoch ist die Gemeinde in den letzten Jahren stetig gewachsen und bietet heute ein geistliches „Zuhause“ für Menschen aus dem Nordwesten Berlins und darüber hinaus.
Die APG gehört zur Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und steht im Verbund der anderen Gemeinden des Kirchenkreises Reinickendorf. Als Ortsgemeinde sehen wir unsere Aufgabe primär bei den Nachbarn vor Ort. Als Gemeinde mit besonderem Profil haben wir regionale Ausstrahlung und verbinden Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten und konfessionellen Prägungen. Dies macht unsere Vielfalt aus und lässt uns zugleich Versöhnung innerhalb der Christenheit erfahren.
In unserem Logo steht: „Gott im Zentrum“. Dieses Motto bezeichnet sowohl unseren Standort (Haltestelle „Märkisches Zentrum“) als auch unsere geistliche Ausrichtung: Bei allen Veranstaltungen und Aktivitäten soll deutlich werden, dass der Gott der Bibel im Zentrum unserer Gemeinde steht. 

                                                                                                                                                          Leitbild APG

download